Ustertag-Schiessen

1. Tag, Samstag, 9. November 2013

Ein herrlicher Tag!

Am Vormittag war es anfänglich noch recht frisch, doch im Laufe des Tages konnten wir uns über den wärmenden Sonnenschein freuen – ein herrlicher Tag mit guten Schiessbedingungen!

Die Beteiligung litt etwas unter dem gleichentags stattfindenden OMM-Final, dafür verlief der Schiessbetrieb ruhig und ohne nennenswerte Störungen. Dies, obwohl in unserem OK einige Schlüsselposten neu besetzt werden mussten. Ein herzliches Dankeschön geht an alle unsere Helferinnen und Helfer, die sich bemüht haben unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten. Danken möchten wir aber auch allen Schützinnen und Schützen aus nah und fern für den Besuch im schönen Zürcher Oberland. Wer keine Barriere queren muss, der wird mit guten Eindrücken nach Hause gekommen sein! 538 Schützinnen und Schützen beehrten uns heute mit ihrem Besuch, die Kranzquote lag bei guten 61,71%!

300m Kat. A: FSG Luchsingen + Georg Breitenmoser

Im Gruppenwettkampf führt die FSG Luchsingen (Bösbächi) mit guten 196 Punkten. Angeführt von Markus Ramseier und Walter Hefti (die beide das Maximum erzielten) sowie Peter Speich und Martin Gaus (beide 48) konnten die Glarner - in der letzten Ablösung schiessend - die führenden SG Bütschwil (Bächli) und SV Ebnat-Kappel (Tanzboden) klar von der Spitze verdrängen.

In der Einzelrangliste liegt Georg Breitenmoser (SG Bütschwil) an der Spitze, Patrik Scheu (SG Betzholz) und Bruno Loher (SV Gonten) folgen auf den weiteren Plätzen.

300m Kat. B: Schützen Utzenstorf mit Stefan Bürki

Bei den Ordonnanzgewehrschützen brillierte die Gruppe „Landshut“ von den Schützen Utzenstorf mit hohen 191 Punkten, angeführt von Maximumschütze Stefan Bürki, der zugleich die Einzelrangliste anführt. Mit deutlichem Abstand folgen punktgleich (je 187) die „Luckhusemer“ und vom SV Russikon-Wildberg die Gruppe 1. Die Einzelrangliste wird von drei weiteren Maximumschüzten angeführt: Peter Kistler (FS Reichenburg), Paul Lüthi (SV Embrach-Lufingen) sowie Hans Höpli von der SG Eschlikon.

Um 7.15 gibt es natürlich noch viele freie Parkplätze.
Im Restaurant 300m wird der erste Schiesstag schon vorbereitet.
Die ersten Helfer bringen die private Informatik-Infrastruktur für den Schiessanlass.
Die Scheiben sind um 7:20 natürlich noch nicht aufgezogen.
Etwa um 8 Uhr bringt unser treuer Kamerad Karl David die Hinweis-Schilder an.
Im 300m-Restaurant werden die Tische eingerichtet.
Um etwa 9:30 steht die Zürcher Miliz Compagnie 1861 bereit, ...
... um unseren historischen Anlass mit einem Salut zu eröffnen.
Das Geschütz wird in Stellung gebracht.
Und mancher zuckt nach dem ersten Böllerschuss zusammen.
Inzwischen sind die 34 Scheiben auch bereit. In wenigen Minuten startet die erste Ablösung.
Eine Salutsalve in Richtung 300m-Zielhang, ...
... und das 45. Ustertag-Schiessen 2013 ist eröffnet. Gut Schuss!
Wir danken der Delegation der SG der Stadt Baden, die uns mit ihrem Besuch beehrt und offensichtlich Spass hatte.
Bei Büchsenmacher Germaine Spillmann finden sich immer wieder interessante Neuheiten
Gut frequentiert, offensichtlich wird das „Raucherstübli“ geschätzt
Edwin Brunner – Obmann Ustertagschiessen und „Heimweh-Toggenburger“ - freut sich über den Schützenbesuch des SV Ebnat-Kappel
Gehören zum Inventar am UTS: Markus Mathis, Gruppenchef Hans Akeret und Alfred Mätzener vom SV Wiesendangen!
Frauenpower im Auswertungsbüro 300m
Der neue „Rangeurchef“ Hanspeter Steinemann trat als Nachfolger von Willi Hollenweger ein „schweres Erbe“ an löste aber die gestellte Aufgabe mit Bravour!
Mit Markus Lutz (EDV, Ranglisten) konnte ein IT-Versierter zur Entlastung von Obmann Edwin Brunner gefunden werden.
Die drei „Scharfschützen“ der SG Betzholz: Patrick Scheu, Roman Urech und Ex-UTS-Sieger Ernst Huwyler.
Schützen-Ecke-Redaktor Peter Mägli (Effretikon) auf „Recherchiertour“ am Ustertagschiessen
SV Dietikon: Jung, hübsch und offensichtlich gut drauf!
Die Mitglieder des Schiesssportvereins Illnau-Effretikon freuen sich über den momentan 2. Rang (Kat.B 300m).
Neu im Geschäft: Trudi Fanti die gute Fee der Helferverpflegung 300m
Alphornbläser-Profi Ruedi Bettschen als Helfer bei den alten Kameraden
Ex-Schweizer Meister Rolf Kägi als souveräner Speaker
„Güscht“ Meili und Rösli Widmer, die guten Seelen der SG Bütschwil
Blick in den 300m-Schiessstand: ob unsere Gäste die neue Decke bemerkt haben?
Für die Waffenpflege unserer Gäste bemühten sich heute Jungschütze Daniel Keller und „Eidechsli“ Simeon Götsch
Ronny Kiefer versierter Warner und „heisser“ Anwärter auf die Vereinsmeisterschaft
Bruno Koller sprang für Sohn Tobias als Warner ein der am OMM-Final beschäftigt war und mit feinen 194 Punkten glänzte
Die gut gelaunte „Delegation“ der SG Birsfelden scheint sich im Zürcher Oberland wohl zu fühlen
Sportschützen Wil beim Lösen der Pistolenstandblätter
Esther Brandenberg vom SV Zürich-Hönggerberg strahlt über die gewonnene Kranzauszeichnung, Schützenlegende Otto Schnellert freut sich mit!
Chapeau: Thomas Huber (Kapo Zürich) erzielte mit der Pistole auf die „zierliche“ 25-m-Scheibe gute 46 Punkte
Ein starkes Team: Die Küchen- und Servicebrigade im Pistolenstand
Arbeit gibt Hunger: Nadja, Milian und Maria in der Mittagspause
„Profispeaker“ Fritz Schüttel im 25-m-Stand
Diego Pallaro aus Oberengstringen – Armbrustjungschütze und hilfreicher Parkplatzeinweiser am UTS
Pistolenschützen bei der Absolvierung des 25-m-Progammes
Osi Betschart – der Auslandzürcher!
Emil Leuthold, Stgw57 Urgestein mit seinem unverwechselbaren Lachen
Erich Leuenberger, 10-m-Luftgewehrschütze und hilfreicher Unterstützer im 300m-Stand
„Nein ich habe jetzt keine Zeit ich stehe kurz vor meinem Einsatz am Ustertagschiessen“ Susanne vom Pistolenclub Münchwilen
Herzliche Gratulation zur gewonnen Kranzauszeichnung! Nadine Kalt mit Fanclub vom SV Spreitenbach
Jérôme Moine – der stets gut gelaunte Optimist mit einem Flair für das sportliche Schiessen
50-m-Restaurateur Hans-Peter Hüsler (der multifunktionalste Funktionär von Uster!) mit Sonja Leemann und Peter Landolt
Joceline Dutoit beim Geniessen der letzten Sonnenstrahlen
Kiffen um die Wette: Manuel und Max
Auswertung 25-m: Ob es wohl gereicht hat?
Marcel Feusi – Karabinerschütze aus Leidenschaft!

Copyright © 2015 Schützengesellschaft Uster, CH-8610 Uster, Schweiz